Sevim Dagdelen – Der Fall Erdogan

Sevim Dagdelen

Türkei/Deutschland: Ein etwas anders Staatenverhältnis wird gepflegt.

Von keinem anderen Staat, der sich so sehr der Autokratie hingibt, wird häufiger in den Medien berichtet als von der Türkei und ihrem AKP-Regime.  Doch zu fast allen Vorfällen in dem sich wandelnden Land bleiben die Bundesregierung und die Kanzlerin so still. Obwohl der Tonfall von Präsident Erdogan immer undiplomatischer gegenüber der Welt und vor allem Deutschland wird, achtet die Bundesregierung darauf Ankara bloß nicht allzu sehr zu verärgern. Nicht nur dem Ausland versucht das AKP-Regime seine Macht unter Beweis zu stellen. Auch in der Innenpolitik wird die Autokratie gestärkt und weiter ausgebaut. Seit dem Putschversuch, der schon als Putsch im Putsch gewertet wird, werden Hunderttausende politisch verfolgt, Zehntausende inhaftiert.  Zur Verfolgung gehören auch Massenentlassungen von Staatsbediensteten und Eingriffe in Kurdengebiete, die einem Krieg sehr ähneln.

Um nun etwas Klarheit in die Fakten und Gerüchte zu bringen, hat die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen, Sprecherin für internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE, ihr Buch „Der Fall Erdogan“ geschrieben. In diesem Buch werden die Entwicklung der Türkei und der türkischen Gesellschaft sowie alle Verbindungen zwischen Ankara und Berlin erklärt. Dagdelens Wissen beruht allerdings nicht nur auf Angelesenem. Die wirklich linke Politikerin war häufig live dabei und weiß vieles aus erster Hand. So hat sie Erdogan selbst kennen gelernt, war selbst bei den Gezi-Park-Protesten dabei, wurde vom AKP-Regime zu mehreren Werbeveranstaltungen für erdoganfreundliche Politik in die Türkei eingeladen, an denen sie aber nie teilgenommen hat, kann anhand ihrer eigenen Familiengeschichte einige geschichtliche Ereignisse in der Türkei aufzählen und ist durch ihren als Journalist tätigen und wegen Spionage angeklagten Freund Can Dündar immer direkt informiert. Die Informationen, die Sevim Dagdelen bekommt, hat sie wunderbar in ihrem Buch verarbeitet. In diesem Sachbuch werden die historische Ereignisse in der und um die Türkei wunderbar verständlich gemacht. Besonders gut werden Parallelen in der Geschichte gezogen.

Im Zuge der jahrzehntelangen und gewaltvollen Drangsalierung der Kurden findet nach einer vermeintlich friedlichen Phase wieder militärische Angriffe statt. Gegen syrische Kurdinnen und Kurden werden sogar Luftangriffe verübt. Die Bundesregierung schweigt und liefert weiter Waffen an das AKP-Regime. Dagdelen fällt dazu nur das Zitat von 1915 des damaligen Reichskanzlers Bethmann Hollweg ein: „Unser Ziel ist es, die Türkei bis zum Ende des Krieges an unserer Seite zu halten, gleichgültig ob darüber Arminia zugrunde gehen oder nicht.“
Dagdelen berichtet auch über den Flüchtlingsdeal und über andere Faktoren, durch die die Bundesregierung sich von Erdogan abhängig machen lässt. Nicht nur die Waffenexporte spielen bei den Wirtschaftsbeziehungen zwischen Berlin und Ankara eine große Rolle. Durch die Privatisierung der Staatsunternehmen in der Türkei konnten viele deutsche Firmen und Konzernen günstiges öffentliches Eigentum in Besitz nehmen. Dies ist zusätzlich eine Abhängigkeit Deutschlands von der Türkei. Gar nicht zu vergessen ist für viele der Putschversuch im Juli 2016. Das dieser mysteriöse Putschversuch bis heute nicht aufgeklärt ist, wirft nur weitere Fragen auf.

Anstatt Vermutungen zu äußern, fragt Dagdelen nach: z.B. warum der Sicherheitschef nicht entlassen worden ist.
Schließlich hatte er nachweißlich davon wissen müssen. Wenn nicht, warum ist er noch im Amt? Unter ihm gab es einen Putschversuch!
Wer mehr erfahren will, sollte sich dieses Buch kaufen.
Kein Buch zu diesem Thema hat nachvollziehbarere Quellen und Lösungen.
Es ist ein Buch, das schon fast überfällig war, von einer Frau die schon längst, hätte Bücher schreiben sollen.
Es sind viele Informationen enthalten, die dazu nicht allzu schwer zu verstehen sind.
Ich kann es wirklich empfehlen, da es einem Einblicke gewährt, die keine Tagesthemen und kein Länderspiegel einem geben können.

Das Buch ist im Westend Verlag erschienen und kostet 18€

ISBN: 978-3864891564

Na? Kein Bock Amazon und andere Ausbeuter zu unterstützen?
Dan bestelle es dir doch bei der Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung!
http://www.cvo-buchladen.de/bestellung.html

Und mehr von Sevim Dagdelen gibt’s hier: https://www.sevimdagdelen.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
10 + 26 =